Archiv für den Monat: August 2010

Schiefer Berg


Vorsicht beim Betreten!
Manche Berge sind so labberig gelagert, dass sie sofort nach einer Seite wegglibbern, wenn man auf ihnen zusehr rumhuppt oder das Gewicht unglücklich verlagert. Obacht also! Der Berg nämlich auf dem Foto kippt gleich um.

Reine Elisabeth


Die Welt voller Rätsel, der Betrachter mittendrin.
Wie rein mag Elisabeth gewesen sein, dass man ihr deshalb sogar eine Hausanschrift widmete? An einem Haus aus Stein, früher was ganz besonderes! Jetzt auch wieder! Jetzt, da man Trabantenhäuser aus Duroplast fertigt! Wobei die sich vielleicht besser reinigen lassen als Natur- und Ziegensteinverkleidungen an Uferpromenaden belgischer Seebäder.

Kugelstraßenkamera

Die Dorfzeitung informiert über böse Kugelstraßenbilder unter der Überschrift “Sorge um die Privatsphäre”. Man erfährt, wie man Widerspruch gegen das Abfotografieren des eigenen Gemäuers einlegen kann. Toll. Auf der nächsten Seite finden sich vier große (15×8,5cm) Fotos von Kleingärten inklusive grillender/biertrinkender/freibäuchiger Besatzungen, gefertigt vom Dorfzeitungsfotografen aus einem Ballon heraus. Der hat bestimmt alle gefragt, ob er darf.

Zebrastreifen


Aufgrund der hohen Verkehrsdichte ist es an gewissen Brennpunkten nicht ungefährlich, die Straße zu überqueren.
Besonders dann nicht, wenn man abends aus der Kneipe (rechts im Bild) kommt und nach Hause (links) möchte. Ein Fußgängerüberweg (Zeichen 293 StVO) schafft hier die erforderliche Sicherheit.