Archiv für den Monat: September 2013

Willy


Dieses Auto sieht nicht nur schön aus, es hat sogar einen noch schöneren Namen: Willy.

Am allerschönsten jedoch ist das als Sonderausstattung montierte Werkzeug, das nicht nur bei gärtnerischen Arbeiten (Heu wenden) wertvolle Hilfe zu leisten imstande ist, sondern auch den einen oder anderen sturen Fußgänger von der Straße befördern kann.

Ladestation


Heutzutage denkt man beim Begriff “Ladestation” meist an das Gerät, an das man sein Mobiles Diweiß (Wischmob) mehrmals täglich anschließen muss, damit es schön weiter knurrt und knistert. In den alten Zeiten allerdings war die Ladestation als solche noch eine ernstzunehmende, imposante Erscheinung und sich selbst genug.

Gut. Von Zeit zu Zeit kam auch mal ein Schiff und sorgte dafür, dass sie nicht vor Bedeutung platzte.

Die neue Anzeige ist da


Dem sehr verehrten Publikum zur Kenntnis, dass der hochverehrte liebe Getränkehändler Adolf Nitzsche in Machern (man muß nur machern), wohnhaft www.nitzschepop.de, weder Zeit noch Kosten noch die Mühen einer Alpenüberquerung mit dem Hubwagen gescheut hat, um die auf dem Foto, welches durch zweifelhafte “Grafiker” in die neue Nitzsche-Anzeige “eingebaut” wird, dargestellten echt-italienischen Bierspezialitäten heranzuschaffen, wobei sie leider schon auf der beschwerlichen Reise vollständig vom Problembären (Mitte vorn) ausgetrunken worden sind, welcher allerdings, wie Herr Nitzsche versicherte, nicht mit besonders schlimmen Vergeltungsmaßnahmen rechnen muss (wg. Tarifabkommen), nur mit den üblichen Schikanen.