Archiv für den Monat: März 2018

Vom Vorwärtsschreiten

vorwaerts

Vorwärts schreitet Karl der Gong.
Auf dem Kamm erklingt ein Song.
Englisch perlt die Melodie.
Rhythmisch klappern Karl Gongs Knie.
Bordsteinkante, Sturz, Malheur!
Karl Gong schleppt sich zum Friseur.
Der reicht Pflaster ihm und Jod.
Sonst wär Karl Gong jetzt schon tot.

Ach wie war der Winter schön

schnei

Ach wie war der Winter fein.
Nun ergrünen Wald und Hain.
Weggetaut der schöne Schnee,
und mir tut das Herze weh.

Denn es ist zwar nicht mehr kalt,
aber dafür bin ich alt,
also älter noch als früher.
Da hilft auch kein Frühlingsblüher.

Doofes Sprießen überall,
während in mir gärt Verfall.
Ich erwerbe Gartenscheren,
Um in letztem Aufbegehren

grünen Terror abzuwehren,
Strauch- und Buschwerk zu verheeren,
jauchzend von der süßen Qual.
Ist es schon das letzte Mal?

Ach wie war der Winter schön.
Stöhn.

Frühjahrsbestellung

LPG

Herbizide: Was man nimmt,
Fungizide: Abgestimmt.
Pestizide: Was man braucht,
Damit nichts mehr kriecht und kraucht.

Gene ein- und ausgeschaltet,
Dünger nach Gebot verwaltet.
Straße, Graben, Monofeld:
Jeder q-m pures Geld.

Was die Industrie verschreibt,
Wird dem Boden einverleibt.
Leben soll, was Kohle bringt.
Stilles Land. Kein Vogel singt.

Wildwuchs endlich abgekratzt,
Hör, wie schön das Fleischtier schmatzt.
Halt die Klappe, friss den Braten,
Schieß die Gänse von den Saaten,

Nimm die Subvention aus Brüssel,
Hau dem Wildschwein vor den Rüssel.
Ordnung sei auf deutscher Flur:
Mensch und seine Nahrung nur.

Eine Zukunft als “Hölleninsasse” wird abgelehnt

engel

Etwas unwohl war mir durchaus, als ich die Engel-Apotheke betrat, aber ich dachte, während mir die Nase und ein leises Zittern den Rücken hinunter lief, das wird schon gut gehen. Und wenn nicht, ist eine Weiterexistenz als Engel immer noch besser als in die andere Richtung verfrachtet zu werden.

Apropos: Eine Anfrage an das allwissende Internet erbrachte genau 394 Treffer für “Hölleninsasse”. Viel ist das nicht für eine der Grundsäulen einschlägiger Glaubenssysteme.

Abendland

abendland

Bei geringem Sonnenstand
Überm kleinen Abendland
Digischnappe in der Hand:
Märkisch unfruchtbarer Sand,

Auf der Nase Sonnenbrand,
Große Geste unbekannt,
Große Liebe unentbrannt,
Große Zimmer stets vakant.

Als die Sonne dann verschwand,
Kaufte ich beim Schnellversand
Einen schönen Fotoband.
Riss ein Bild raus für die Wand.

Foto: Dunkler Waldesrand,
Wo sich, wie ich weiß, befand
Rebhuhn, Wildschwein, Elefant.
Langsam leidet mein Verstand.

Vollidiotisierung

Beim Durchblättern des Altpapiers fiel mir in der Dorfzeitung die folgende Überschrift ins Auge:

Tausende Leipziger sind 2018 von der Vollidiotisierung der Fernsehprogramme betroffen.

Es ging dann aber doch nur um eine sogenannte Volldigitalisierung. Kommt bei den Privaten sicher auf’s selbe raus.