Schlagwort-Archiv: Fragen

Fragen

Fragen bleiben… (9)


Wo könnte man sich noch Rat holen?
Mann kann auch Afrodithe fragen, in der Afrodithestraße. Fragen kostet ja erstmal nix, und vielleicht bekommt man einen guten Affront von ihr (tiefgekühlt), oder wie hieß doch gleich das nach ihr benannte Getränk?

Ist allerdings nicht grad in der Nähe. Eher eine ganze Menge weit.
Eine ganze Menge Sandalen weit…

Fragen bleiben… (7)


Wie verhalten wir uns im Streit?
Sollte einmal Streit aufkommen:
Nicht gleich zu radikalen Mitteln greifen (Bratpfannen, Sahnetorten, Butterdosen…). Wenn es dennoch schon passiert ist, kann eine Plastikgeschirrtherapie für einen neuen Versöhnungsversuch hilfreich sein. Unbedingt aber auch das Essbesteck mit einbeziehen!

Tip:
Je plastischer man selber is(s)t, um so deutlicher kommen die Dinge auch beim Partner rüber.

Fragen bleiben… (6)


Wieviel Holz gehört vor die Hütte?
Im direkten Zusammenhang mit dem Verschneiden von Obstbäumen steht unmittelbar der Holzzuwachs vor der Hütte. Das Optimum ist erreicht, wenn man im Sommer genug Früchte hat und im Winter ausreichen Holz für den Ofen. Bei den Überlegungen über die Verschnittmenge sollte man immer die Meinung des Partners mit einbeziehen.

Bedenke im Voraus:
Der Partner kann im Winter zwar Wärme, aber keine Früchte abgeben. Das war im Sommer bis Herbst die Aufgabe der Obstbäume.

Fragen bleiben… (4)


Sollten wir ein Kind zeugen?
Da fängt das Theater mit dem Sprechdeutsch schon an. Das Wichtigste hat man weggelassen, das “Er” nämlich. Ein Kind “er”-zeugen muss es heißen. Denn erfahrungsgemäß sind sowieso meist keine Zeugen dabei, jedoch immer “Er”. (Na gut, meistens.) Zeugen braucht man nur, wenn man sich später überzeugen will (oder muss), wer der Erzeuger war.

Tip:
Finger weg von dem Zeugkram. Lieber Kinder “er”-schaffen. Aus Ton. Oder Lehm. Und dann burn out. Bei 1500 Grad. Hart fürs Lehm.

Fragen bleiben… (2)


Wo verbringen wir unsere Flitterwochen?
Hier ist eine originelle Idee gefragt. Es gibt zei Möglichkeiten: Entweder den Partner überraschen oder gemeisam das Flitterwochenhotel aussuchen. Der mutige Partner überrascht natürlich sein Gegenüber! Eine gemeisame Planung ist zwar weniger originell, jedoch nicht so riskant.

Fragen bleiben… (1)


Passen wir überhaupt zusammen?
Diese alles entscheidende Frage hängt vor allem von der Sandalengröße des Mannes bezogen auf den Taillendurchmesser der Frau ab (Hauptquerschnittsachse). Keinesfalls sollte die Sandalenlänge den Taillendurchmesser der Frau überschreiten (siehe Bild: absolut grenzwertig!!!). Nicht immer lässt sich diese Frage leicht beantworten. Ein gutes Augenmaß bzw. Visionsvermögen des Mannes (gegebenenfalls auch durch taillenverhüllende Kleidungsstücke der Frau hindurch) ist hier von Vorteil. Ein direktes Anhalten der Sandale an die Taille der Frau gilt als unanständig bis triebhaft. Da kann es leicht eine Backpfeife setzen. Da wird die Bärbel zur Hypbärbel.

Tip:
Zweimal Sandalenbreite ist ungefähr einmal Sandalenlänge.