Archiv für den Monat: April 2021

April, April

Siehe: Der April
macht glatt, was er will
und sich einfach weg.
Was wird mit dem Sneg*?

Letzte Chance vertan!
Mai schleicht sich heran.
Schwierig wirds mit Kneipp,
meinem Zeitvertreib.

*) Sneg: russisch für Schnee, vgl. Sneg Idiot.

Die Zeit

Die Zeit, die Sau,
macht alle grau
und mürbe.
Es treibt die Zeit
ihr Spiel so weit,
dass einer
noch dran stürbe.

Die Zeit, die Kricke!
Alte Zicke!
Doch wenn wirs recht bedenken täten:
Wenn uns die Zeit nicht täte jäten,
wenn mal die Zeit gekommen ist —
dann wärs ooch Mist.

Neu bei Nitzsche

Nachdem es in den letzten Wochen wiederholt zu Beschwerden von Seiten der Kundschaft über den Gabelstaplereinsatz des angestellten Problembären (Hofbestarbeiter) gekommen ist, wurde durch Mich, Herrn Getränkehändler A. Nitzsche in Machern (man muss nur machern), die Anschaffung eines Kompaktlastkraftwagens initiiert, der die Schwere der im innerbetrieblichen Verkehr zugefügten Verletzungen in Grenzen halten sollte. Das Fahrzeug wurde aus Beständen der Pionierautobahn besorgt (vom (richtigen) LKW gefallen). Durch das begrenzte Fassungsvermögen sind in Zukunft häufigere und wesentlich zügigere Fahrten in den entsprechenden Betriebsräumen und -höfen zu erwarten. Selbst schuld, Kundschaft! Ende der Durchsage. Nitzsche, Chef.

Mondmissionsdelirium

Strickerin: Wollmond.
Prüferin: Sollmond.
Turnerin: Rollmond.
Trinkerin: Vollmond.

Heut ist mir halb.
Ich bin ein Kalb.
Ich bin ein Reh.
Mund tut mir weh.

Mund heut sehr rund.
Ist das der Grund?
Ich geh ins Bett.
Mond macht mich fett.

Flieg zu ihm nauf.
Kein billjer Kauf.
Ich glaub ich spinn!
Wou isser hin?

Schülerin: Scheumond.
Bäuerin: Heumond.
Partnerin: Treumond.
Maurerin: Neumond.

Vom Verschwinden der Realität

Gucke mal die Mauer:
Ist gleich wieder weg.
Ihre (einst) Erbauer
trennen uns vom Dreck,

der dahinter gammelt
durch Beton und Stahl,
tief und fest gerammelt.
Wär mir ouh egal,

würde ich es sehen.
Bin ja hier geborn.
Fresse bittre Schlehen.
Saufe kalten Korn.

Neu bei Nitzsche

Dem überall auf der Welt grassierenden Wahn gutbetuchter, fachfremder Raumfahrtenthusiasten kann sich auch Getränkehändler A. Nitzsche in Machern (man muss nur machern) nicht entziehen. An jedem Donnerstag (nomen est omen) nach Arbeitsschluss wird ab sofort der Problembär mit einer geschmückten Raumkapsel (und auf eigenen Wunsch freiem Oberkörper) ins All befördert, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen und die leuchtende Fackel des Getränkehandels (A. Nitzsche) in den Orbit zu tragen. Arbeitsbeginn Hofarbeiter am darauffolgenden Freitag erst 8:15 Uhr. Ende der Durchsage. Nitzsche, Chef.

Volksparteien endlich volksnah

„Wer hier nicht klarkommt, muss auch nicht Fahrrad fahren“

Neuerdings betreiben Vertreter der Parteien, die mit C und A beginnen und noch lange nicht aufhören, aus Gründen, die ihnen von den motorisierten Volksmassen eingeschrieben sind, endlich das Ausmerzen des den zügigen Kraftverkehr störenden Radfahrwesens in der Metropole. Scheinbar paradox mutet es dabei an, dass sie zu diesem Zweck sogenannte Fahrradstraßen einzurichten begehren. Der Ortskundige hört natürlich erfreut die Nachtigall in die Pedale trapsen, handelt es sich doch bei den beabsichtigten Trassen um uralte, rumpelig gepflasterte Scheusale aus Rutschbasalt mit Zahnfleischschwund, die man selbst mit seinem Geländewagen (Pluginhybrid) äußerst ungern befährt. Sie führen als „schwieriges Geläuf“, zumal mit Zusatzausstattung „gleichrangige, zugeparkte Kreuzung“, gern in die Notaufnahme der Chirurgie; das Bestattungswesen wird leider aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeiten beim „Übersehen“ der Rüpelradler eher weniger profitieren.

Im übrigen eine Technik, die der Waidmann als „Vergrämung“ praktiziert, und mitnichten ein Akt falsch verstandener Menschenfreundlichkeit, wie auf den ersten Blick zu befürchten stand.

Kapitän Kapitonow

Nach dem Sieg der erste Schluck!
Langsam weicht immenser Druck,
Siegenwollen, Siegenmüssen,
dem Verlangen nach den Küssen
der geföhnten Mädchen
hier im Ankunftsstädtchen.

Grade noch besinnungslos,
Magen klumpig wie ein Kloß,
auf dem Sattelbrettchen keulend,
innen wie ein Schlosshund heulend:
Jetzt die Funktionäre
schwafeln von der Ehre

dieses Sieges, Kapitän,
dieser Leistung, souverän!
Viktor schleicht sich von der Rampe,
schaufelt Kilos Nudelpampe,
dazu acht Bulettchen,
und allein ins Bettchen.

Traditionen

Karl Gong, der sich einerseits der Modernität verpflichtet fühlte, aus Gründen, die er nicht ohne, aber auch nicht mit übermäßigem Konsum geistiger Getränke darzulegen vermochte, konnte andererseits auch dem Althergebrachten, und sei es noch so fragwürdig, gute Seiten abgewinnen, ob es sich nun um vergilbte Zeitungen, rostige Kreissägenblätter, abgegriffene Stofftiere, Kompott von 1965, Helleraumöbel mit abgeplatztem Furnier, bekleckerte Uflekubierdeckel, Pionierausweise oder Verwarnzettel über 3 Mark wegen Parkens in der Nähe einer Ausfahrt handelte, alles Uraltversehrte fand Gefallen vor seinem gütigen Auge, während sich auf dem Plattenteller die Musik der Zukunft drehte, jedoch konnte er keinerlei Toleranz aufbringen für die Propagandisten sogenannter Traditionen, die ihm deutlich nahelegten, nur genau jene Mannschaft erlaube Bewunderung für ihr erbärmliches Geholze, nur genau solche Speisen dürften an just diesem Tage genossen werden, Glühwein müsse man saufen, bis der Notarzt kommt, last but not least verzichte man zwischen den Jahren auf das Umstülpen von Sektgläsern, — und dann war da noch etwas mit der Missionarsstellung, worüber er sich gerade keine Gedanken machen wollte, denn die Unangetraute weilte längere Zeit wegen Pferdediebstahls in Ungarn, nicht ohne ihm vorher aufgetragen zu haben, den Mist zu lüften und die Bettwäsche zu rollen, beides aus Gründen der Tradition.

Neu bei Nitzsche

Die Belegschaft liegt dem Chef, dem sehr geehrten Getränkehändler A. Nitzsche in Machern (man muss nur machern), sehr am Herzen, nicht nur auf dem Geldbeutel (wenn auch dies besonders schmerzhaft). Der Arbeitsschutz spielt beim Überleben der Mitarbeiter eine nicht überragende, aber durchaus wahrnehmbare Rolle. So ist es zum Beispiel nötig gewesen, die für das Mosten unabdingbare Beerenrüttelanlage idiotensicher abzudichten, weil ein Angestellter (Problembär) aufgrund phonetischer Ähnlichkeiten im Aggregat-Namen bzw. LRS sich permanent hat durchrütteln lassen, und zwar während der Arbeitszeit. Die Mehrkosten waren immens, aber was tut man nicht alles, wenn man den Hofknecht lieb hat. Ende der Durchsage. Nitzsche, Chef.