Von Gedichten

grabstein
Kein Gedicht (Beispielfoto)

Wehe, Pangasius,
geflügeltes Pferd
Was ist die Dichtkunst
denn heute noch wert?

Das Volk kauft Schwarten
von hunderten Seiten.
Über Geschmack lässt sich
wahrlich nicht streiten.

Die Welt um uns voll
von endlosem Schwafeln.
Gereimt? Wird noch brav
an Geburtstagstafeln,

Pegasus kommt als
gebratener Fisch
zu einer Ballade
frisch auf den Tisch,

Hochroten Kopfes
wird vorgelesen
Reim dich oder ich
fress einen Besen.

Fass dich und lese
kurz und prägnant.
Das hat man früher
Lyrik genannt.