Archiv für den Monat: Juli 2008

Transformation der Katze


Wissenschaft auf eigene Faust- aber ohne Verantwortung
Es ist fast wie Früher. Wenn man sich als wahnsinniger Wissenschaftler schön mit der Wissenschaft beschäftigt, ohne daß irgendwelche Institute mit irgendeiner doofen Ethik die Erfolge vergällen. Zum Beispiel kann man gänzlich unbeschwert mit dem Elixier herumexperimentieren, was der geneigte Leser sicher aus Dr. Jekyll und Mr. Hyde kennt.

Die Katze (Abb. 1) bietet während der Metamorphose zwischen Jekyll und Hyde stets einen überaus erheiternden Anblick.

Kettenreaktionen (3)


Kette leider zerbrochen.
Hier nun die Versuchsergebnisse. Während der zwei beschriebenen Experimente verhielt sich die Kette zwiespältig. Beim Experiment (1) kam es nach geglücktem Start zu einer heiteren, ja nahezu ausgelassenen Explosionsatmosphäre, was wiederum ein positives feedback auf die Kettenreaktion zur Folge hatte. Kurzum, es war alles im Gleichgewicht.

Im Experiment (2) hingegen war der negative Einfluss des grünen Stickstoffspielverderbers enorm groß. Ständig verursachte er Fehlstarts, was wiederum zu ungeduldigen Wuteruptionen der sprengwilligen Kameraden führte. Jeder wollte sich nur noch irgendwohin, nur möglichst weit weg vom Spielverderber, hinwegexplodieren. Daran zerbrach schließlich die Kette.

Von der erlittenen Niederlage traurig und enttäuscht zog sich die Kette auf ihre Kettenschlösser zurück, um ihre gebrochenen Glieder zu reparieren. Unterwegs traf sie auf einem Gipfel noch ein Atom und berichtete ihm von ihrem Leid. Danach ging es ihr schon etwas besser, jedoch hat sie bis heute nie wieder Bier aus einer grünen Flasche getrunken.

Kettenreaktionen (2)


Kann die Kette vermitteln?
Mit einer ähnlichen Versuchsanordnung wie in (1), jedoch modifiziert durch Einbringen eines grünen Stickstoffspielverderbers, der unter den Flaschen als extrem sprengunwillig bekannt ist, will man außerdem herausbekommen, wie sich solch ein Störelement auf die Moral der benachbarten, sprengfreudigen Kameraden auswirkt. Kann ein einziger Spielverderber die Sprengmoral negativ beeinflussen, ja sogargar ersticken? Wie wird die Kette nun reagieren, kann sie vermitteln, Bindeglied sein? Wir sind gespannt.

Kettenreaktionen (1)


Wie reagiert die Kette?
Am atomaren Institut für Verhaltensforschung werden momentan Untersuchungen zum Sozialverhalten von Gliederketten durchgeführt. Mit der im Bild ersichtlichen Versuchsanordnung will man experimentell ermitteln, wie nach quasigleichzeitigem Zünden der Propangasflaschen die Kette reagiert. Hält sie oder zerfällt sie. Strahlt sie oder ist sie eher betrübt? Zeigt sie überhaupt eine Kettenreaktion?

Die Leute sind verrückt nach Titeln


Die Welterbe-Panik hat alle Schichten erfasst

Wie zu Kaisers Zeiten sind die Leute ganz verrückt auf Titel. Beschliesst irgendeine Kommission am anderen Ende der Welt, dass der avisierte Titel eventuell nicht verliehen wird, schiessen allen Leuten die Tränen in die Augen. All die Jahrhunderte waren umsonst! Landschaft, Gemälde, Pracht und Pomp- für die Katz.

Meine Personenwaage


Das ist das Nebengelass, in dem die Personenwaage steht.
Die Personenwaage ist nicht in der Wohnung untergebracht, da ihre Anzeigeergebnisse selten ein entspanntes Wohlbefinden hervorrufen. Wahrscheinlich ist die Personenwaage falsch programmiert und ergeht sich deshalb in präventiven Beeinflussungsversuchen, den verminderten Gebrauch aromatischer Getränke und Speisen betreffend. Diese Versuche sind eindeutig, gründlich und entschlossen abzuwehren, und damit dabei die Wohnung nicht leidet, installierte der Waagenbauer die Waage nachträglich im Nebengelass. Außerdem war die Waage (bis 1600 kg zugelassen) sowieso zu groß für die Wohnung (überall Getränkekästen!). Vor den Urlaubsreisen wird jetzt gern auch der Autoanhänger im Nebengelass gewogen (Kästen extra).

Schrottablage


Das Hochgebirge eröffnete mir die Möglichkeit, die Schrottablage von oben zu betrachten. Leider konnte ich von oben nicht sehen, was an die Schrottablage gepinselt war. Vielleicht der aktuelle Schrottpreis? Ich überlegte, wieviel Kilogramm Nieten in meinen Nietenhosen sein könnten. Beim Gedanken an die hochtourige Personenwaaage zu Hause erfasste mich ein wohliges Grauen. Aber halt: Auf der Personenwaage habe ich ja gar keine Nietenhosen an!

Der Weiße Pfau


Was in primitiveren Kulturen der Weiße Hai, ist im frühkultivierten Mitteleuropa der weiße Pfau. Das Tier im Bild wurde eingeführt von Herrn Wallenstein bzw. Waldstejn bzw. dessen Gärtner bzw. dessen Zootierpfleger bzw. dessen Koch. Von wem genau und warum, lässt sich nicht mehr mit Bestimmtheit sagen (zu lange her bzw. wg. tschechisch (unbekannte Sprache)).

Trinkwasser im Ausland


Während man sich scheinbar in Bärlin schwertut mit der Handhabung von Trinkwasser (Herr Jürgen berichtete), kann man, sofern man sich frohgemuth ins Ausland begibt, mit einigem Erfolg Wasser fördern, das nicht als “verboten” gekennzeichnet ist. Auch Flaschenpfand ist im Ausland ein Pfremdwort (nicht nur wegen des “pf”). Das einzige, was dem Touristen apferlangt wird, ist eine gewisse technologische Pfantasie bei der Bedienung der Gerätschaften.

Kein Trinkwasser


Neue Leergutsammelstellen
In Bärlin haben sie neue Sammelstellen für Leergut, welches kein Trinkwasser enthalten darf, eingerichtet.

Tip:
Auch leere Trinkwasserflaschen enthalten kein Trinkwasser.