Praxistipp Schieferturmfotografie

schieferturm

Ein schiefer Turm verliert leider an Wirkung, wenn man ihn aus niederen Perspektiven (Frosch, Hamster, Fotoamateur) abzulichten versucht — die aufregende Schiefigkeit verschwindet in der allgemeinen Schiefigkeit der Gesamtschau (sog. “Perspektive”). Es ist darum angezeigt, sich in etwa auf Giebelhöhe zu begeben — und zu diesem Zweck stets eine ausreichend hohe Stehleiter mit sich zu führen, einen Steiger zu beauftragen oder vorbeireisende Zirkusartisten zu befragen (denen vielleicht eine Lösung für den Höhengewinn einfällt).

Ein Schieferturm dagegen kann ohne jede Vorbereitung und ohne Bedenken fotografiert werden. Kein Mensch wird sich für dieses Motiv interessieren.