Schlagwort-Archiv: Experte

Experte

Auto Christen


Religionen sind weltweit wieder auf dem Vormarsch, haben die Experten festgestellt. Weitere Feststellungen der Experten werden von den Experten in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten und Jahrzehnten an die Medien weitergegeben. Damit ist der Langeweile abgeholfen, man muss nicht blöd in der Gegend rumvermuten, sondern weiß Bescheid, zum Beispiel über Religionen.

Frisuren und Klima


Ob es sich bei dieser Heizspirale um ein friseurtechnisches Aggregat handelt, mit dem herrlichste Damenlöckchen gefertigt werden, oder ob sie nur der Erwärmung des Vorplatzes dient, können allein Fachleute (Experten) mit letzter Sicherheit feststellen. Auch zu solchen Zwecken reisen die Experten (Fachleute) demnächst an die Ostseeküste, und außerdem wird es schweinewarm (Vermutung, Sommeranfang, Hochdruck, Heizspirale). Ungestörte Badefreuden, Champagner auf dem Zimmer, nette Tischnachbarn und die Küstenwache immer in Rufweite sind neben einer passenden Frisur die Dinge, die das Leben erträglich machen und damit für ein gutes Klima sorgen.

Eilmeldung wegen Cejozwei

Experten haben herausgefunden, daß gerade in Bier wahnsinnig viel Cejozwei enthalten ist (Zischen). Im Jahr kommt man je nach Bedarf allein durch das Öffnen der entsprechenden Flaschen auf – “keine Ahnung” (die Experten) – mehrere hundert Gramm, wenn nicht sogar Kilogramm Cejozwei. Gewarnt wird außerdem vor dem Gebrauch von Straßenlaternen. Die Bevölkerung sei selber Schuld, so die Experten, usw.

Palast offener Medienkultur


Fasziniert und beeindruckt, aber auch beängstigt war ich von diesem Palast offener Medienkultur. Wie es scheint, wurde hier über Generationen hinweg medial vorausgedacht. Mit der Parabolspiegelvorbereitung im Giebel überraschte schon der Architekt – eine an Wahrsagerei grenzende Vorausahnung. Leider hatte er das Haus nicht nach den maßgeblichen Satelliten ausgerichtet, so dass die Schüsseln auf dem Dach montiert werden mussten. Stolz ragen auch die Rudimente terrestrischer Empfangsapparate und deuten auf eine ununterbrochene Medienaktualität des Hauses hin. Last but not least zu erwähnen: Die Blue Box gleich rechts neben dem Eingang. Damit konnten sich die Bewohner des Hauses bereits in den 60er Jahren kostenlos in alle möglichen Netze hacken, sie brauchten nur zu pfeifen (nicht überprüfte Behauptung eines Experten). Heute wäre eine Welt ohne Hacker so unvorstellbar wie ein Netz ohne Maschen oder ein Haus ohne Dach oder eine Schüssel ohne Inhalt.